Deutsch English
Deutsch English

Persönliche Beratung

+49 (0)151 27 588 064

Mi. & Fr. 15-19 Uhr

Fotoreisen &
Eisenbahnreisen

Rumänien Wassertal Moldovita Eisenbahnreisen Erlebnisreisen

Rumänien:
Herbstdampf in den Karpaten

12. - 20. September 2020

Rumänien: Herbstdampf in den Karpaten

Dieses Foto- und Video-Veranstaltung in kleiner Gruppe (maximal 22 Teilnehmer) führt Sie in den herbstlichen Karpatenwald zum Waldbahn- und Schmalspurdampf auf 4 verschiedenen Bahn in Rumänien. 

Wir bieten 4 Video- und Fototage in Viseu und 2 Tage in Moldovita, dazu den Besuch der Bahnen Brad – Crisior und Campeni – Abrud. Wir fotografieren und filmen die Waldarbeiter und Eisenbahner im harten Arbeitstag, setzen die Züge gekonnt in Szene, organisieren Pferdegespanne und ländliche Szenen, machen Nachtaufnahmen  und genießen die rumänische Gastfreundschaft. 

Eine Fotoreise nicht nur für Eisenbahnfotografen. Mit Vollpension, Unterkunft in ausgewählten, sauberen Pensionen nahe der Eisenbahn und allen notwendigen Transfers vom/bis Flughafen Cluj. 

 In unserem Preis ist fast alles inbegriffen … Vergleichen Sie selbst!

Eisenbahnreise
Teilnehmerzahl Min. 10 max. 22
Dauer 9 Tage
Verpflegung Vollpension
Frühbucherpreis ab 1.980 €
Buchbar Confirmed, tickets left.
Diese Reise jetzt buchen

 

Samstag 12. September 2020
Treffen aller Teilnehmer am späten Nachmittag in Viseu de Sus. Es bestehen folgende Optionen zur Anreise: entweder komplett individuell mit eigenem PKW (Viseu ist übrigens eine sichere Autoabstellgegend …!), oder mit der Bahn bis nach Viseu de Jos, nur wenige km von Viseu de Sus entfernt. Dort lassen wir Sie dann mit dem Taxi oder dem Bus abholen). Desweiteren können Sie bis nach Cluj fliegen (Lufthansa und Wizzair bietet sehr gute Verbindungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Cluj an) und fahren von dort direkt mit dem tanago Tourbus bis nach Cluj. Abends gemeinsames Abendessen im Speisewagen des Hotelzuges zum gegenseitigen Kennenlernen in der Gruppe.

Übernachtung in landestypischen, von uns ausgesuchten Pensionen naheder Bahn in Viseu de Sus.
Mahlzeiten: Abendessen.

Sonntag 13. September 2020
Nach dem Frühstück bespannt eine Resita unseren authentischem Waldbahnzug hoch in die Berge (Viseu - Faina). Weit nach dem Touristenendpunkt der Bahn erreichen wir das Holzfällercamp, wo am Folgetag Holz geschlagen wird. Wir übernachten im Forsthaus in Faina (diese Nacht nur in Doppel- oder Dreibettzimmern möglich). Eine mitgereiste Haushälterin versorgt und bekocht uns. Abends Lagerfeuer vor unserer Resita, die wir im Feuerschein aufstellen und fotografieren werden.
Übernachtung in Faina, Vollpension.

Montag 14. September 2020
Nach dem urigen Frühstück in unserer Unterkunft dampfen wir hoch zu den Holzfällern, die heute Bäume für uns aus dem Wald schlagen und mit Pferden zu Tal bringen. Danach werden die Stämme von Hand über eine Verladerampe auf den bereitstehenden Holzwagen verladen. Danach dampfen wir mit unserem Zug zurück nach Viseu. Allerdings sind wir in den Produktionsablauf eingebunden, sodaß es durchaus möglich sein wird, daß wir beladenen Holzwagen mit ins Tal befördern müssen. Bei Fotohalten können wir nicht zurücksetzen, sondern können nur den Zug an uns vorbeiziehen lassen, um anschliessend wieder einzusteigen. Am späten Nachmittag erreichen wir Viseu, wo uns in unseren Unterkünften ein reichhaltiges Abendessen erwartet.
Übernachtung in Viseu, Vollpension.

Dienstag 15. September 2020
Eine weitere Resita wird heute unseren authentischen Waldbahnzug von Viseu nach Botizu bespannen. Wir verbringen den ganzen Tag entlang der Strecke- Fotomotive gibt es wahrlich genug.

Übernachtung in Viseu, Vollpension.

Mittwoch 16. September 2020
Am 4.ten und letzten Tag auf der Wassertalbahn fahren wir mit einem typischen Personenzug, gebildet aus grünen Wagen hoch nach Botizu. Mit solchen Garnituren fuhren früher die Waldarbeiter am Montag morgen hoch in die Berge, wo sie die ganze  Woche gearbeitet und gelebt haben. Abends lassen wir die Tage auf der Wassertalbahn mit einem Ofenabend in Viseu ausklingen. Übernachtung in Viseu, Vollpension.

Donnerstag 17. September 2020
Morgens Transfer mit dem Tanago Tourbus nach Moldovita /Fahrzeit etwa 4 Stunden, dort bespannt eine Resita ein authentischer Waldbahnzug für die Nachmittags Runde. Entlang einer typischen rumänischen Siedlung gibt es viel zu entdecken und fotografisch umzusetzen. Wenn wir Glück haben, begegnen wir einem der typischen Pferdegespanne entlang der Strasse. Übernachtung in Moldovita, Mittags Lunch (evtl abgepackt), Abendessen in der Pension.

Freitag 18. September 2020
Nach dem Frühstück fahren wir mit unserer Dampflok zu den Vormittags- Motiven entlang der Strecke, bevor wir mit unserem Tourbus weiter nach Brad fahren (Dauer etwa 4 - 5 Stunden), wo wir übernachten werden. 
Übernachtung in Brad; Mittagessen (evtl. abgepackt), Abendessen in der Pension.  

Samstag 19. September 2020
Heute befahren wir auf zwei Schmalspurstrecken zwei dampfbespannte Züge. Brad – Crisior ist eine kurze Industriebahn vom Bahnhof zu einer Werkstätte, die dort schmalpurige Fahrzeuge aufbaut und servict. Eine Resita bespannt mit 4 bis 5 leeren Kohlewagen unseren Fotozug mit dem wir mitfahren und Fotohalte einlegen. Neben industriellem Gebiet gibt es auch einen landschaftlich schönen Abschnitt, der sich gut fotografieren lässt. Anschliessend fahren wir in unserem Tourbus weiter zur schmalspurigen ehemaligen Staatsbahnstrecke Turda - Abrud, von der heute nur noch der kurze Abschnitt Campeni – Abrud befahrbar ist. Danach Transfer mit dem Tourbus nach Cluj und Übernachtung in Cluj für sonntägliche Abreise mit dem Flugzeug (14:45 Uhr).

Sonntag, 20. September 2020
Nach dem Frühstück freie Zeit oder die Möglichkeit die Strassenbahn in Cluj zu besichtigen, danach Transfer zum Flughafen und Abflug.

Reisepreis

1.980 Euro pro Person bei Unterbringung in landestypischen Pensionen (1/2 Dz) bei Buchung bis zum 31. Mai 2020
2.180 Euro pro Person
bei Unterbringung in landestypischen Pensionen (1/2 Dz) bei Buchung ab dem 1. Juni 2020 
   200 Euro Einzelzimmerschlag

350 Euro - Flug von allen deutschen Flughäfen mit LH nach Cluj und zurück, wir berechnen Ihnen zum Zeitpunkt Ihrer Buchung, den dann gültigen Tarif, der auch günstiger werden kann.

 

Unsere Leistungen

  • Sonderzüge auf der Wassertalbahn, in Moldovita, Brad - Crisior und Campeni - Abrud, wie im Programm beschrieben;
  • Transfer von/ bis Cluj Flughafen im Tanago Tourbus,
  • alle notwendigen Transfers, Eintritts- und Besuchsgebühren;
  • Übernachtungen in landestypischen Pensionen im 1/2 DZ mit Dusche/WC, eine Nacht in einer einfachen Holzfällerunterkunft im Doppel- oder Dreibettzimmer.
  • Vollpension, ohne Getränke
  • Fachkundige und erfahrene Tanago Reiseleitung (Englisch sprechend) plus örtliche Reiseleitung.

Nicht im Reisepreis enthalten sind Trinkgelder, alkoholische Getränke, persönliche Ausgaben, Anreise und Abreise vom Flughafen Cluj.

Anmerkungen
Die Reiseplanung ist auf maximalen Foto- und Videoertrag ausgelegt und daher für engagierte Fotografen und Videofilmer konzipiert. Morgens geht es bereits früh los, das Mittagessen werden wir meist abgepackt mitnehmen, abends werden wir die rumänische Küche genießen!

Es hat in der Vergangenheit viele Berichte über die Schmalspurbahnen in Rumänien gegeben, viele davon waren merkwürdigerweise sehr negativ geprägt. Der sehr schnelle Abbau der meisten Bahnen nach der Wende in Rumänien und die teilweise mafiösen Umstände der vielfach gescheiterten Bemühungen, die Bahnen zu erhalten, haben sicher dazu beigetragen, das Bild über Rumänien zu verfestigen.

Ganz anders schaut es heute bei den von uns besuchten Bahnen aus: getragen vom Engagement privater Initiativen wird hier grundlegende Basisarbeit zur dauerhaften Sicherstellung eines touristischen Betriebes geleistet. Unsere Reisern in den letzten Jahren haben es ebenfalls gezeigt: die Bahnen haben eine sehr positive Zeit vor sich, sowohl Betreiber als auch Museumsbahner blicken voller Optimismus in die Zukunft. Speziell im Wassertal kann sich die Bahn vor dem Ansturm "ganz normaler Touristen" nicht mehr retten und im Sommer sind an fast allen Tagen Sonderzüge unterwegs.

Anreiseoptionen
der offizielle Treffpunkt aller Teilnehmer ist Viseu de Sus, erreichbar entweder direkt mit dem eigenen PKW oder via Viseu de Jos auch mit der Bahn. Reisen Sie mit dem eigenen Auto an, können Sie Ihren Wagen sicher auf dem umzäunten und bewachten Hof der Wassertalbahn und im Hinterhof der Pensionen abstellen. Mit der Bahn ergeben sich sehr gute Verbindungen via Budapest. Zielorte können entweder Viseu de Jos oder Cluj sein. Von beiden Orten arrangieren wir einen Taxitransfer nach Viseu de Sus.
Cluj kann auch per Flugzeug erreicht werden: Lufthansa fliegt die Stadt teils mehrmals täglich von vielen Flughäfen in Deutschland, österreich und der Schweiz an. Wir buchen gerne einen Flug für Sie; die Kosten liegen, je nach Fluggesellschaft und Abflugsort, bei etwa 350-400 Euro pro Person inklusive aller Steuern und Gebühren.

Gastfreundschaft ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur des Landes. Rumänien ist ein sehr traditionelles Reiseland, das moderne Rumänien zeigt sich besonders in der Hauptstadt Bukarest, während die ländlichen Gebiete immer noch das ursprüngliche Lebensgefühl vermitteln. Die Regulierungswut der EU zeigt sich noch nicht an jeder Ecke, aber dennoch sind die Veränderungen fast überall greifbar, auch in der Provinz biegt plötzlich statt des Pferdegespanns ein 40-Tonner-LKW um die Ecke. Die Infrastruktur bei Unterkünften und übernachtungsmöglichkeiten sind mittlerweile viel besser geworden: unsere Pensionen in Viseu de Sus und Moldovita sind einfach und sauber, das Essen dort reichlich. Eine Nacht werden wir in Holzfällerherbergen im Wassertal verbringen: auch hier ist alles nicht luxuriös, aber sauber und zweckmäßig. In Viseu steht uns zusätzlich ein Normalspur-Schlafwagen zur Verfügung.

Erleben Sie das echte Rumänien!

Temperaturen & Technik
Im Sommer erwarten uns ähnliche Temperaturen wie bei uns. Bitte beachten Sie, daß Jacken oder Hosen in grellen Farben grundsätzlich nichts auf einer Eisenbahnreise verloren haben!

Einreisebestimmungen
Für einen touristischen Besuch in Rumänien besteht für deutsche Staatsangehörige keine Visumpflicht. Bitte prüfen Sie die gegebenenfalls abweichenden Bestimmungen für Ihr Heimatland!

Bis bald in Rumänien!