Deutsch English

Persönliche Beratung

+49 (0)151 27 588 064

Mi. & Fr. 15-19 Uhr

Fotoreisen &
Eisenbahnreisen

News

Tourabsage Sauschwänzlebahn 22.-24. Oktober 2021
weiter lesen »

Tourabsage Mladejov
weiter lesen »

13.te erotische Photoshooting am 25. und 26. Juni 2022 ist online
weiter lesen »

Tourbestätigung: Sauschwänzlebahn 22.-24. Oktober 2021 findet statt !!
weiter lesen »

Neue Bildergalerien online
weiter lesen »

Stütztenderfestival nur mit 2 Loks !!
weiter lesen »

3 neue Schweiz Touren für 2022 online
weiter lesen »

Absage: mit dem T 1 durchs Selketal
weiter lesen »

Österreich-Lokalbahnromantik II – Höllentalbahn
weiter lesen »

Österreich-Lokalbahnromantik II 25. - 30. September 2021 - Programmänderung
weiter lesen »

Tour Absage: Steilstrecken im Rheintal 7. - 11. September 2021
weiter lesen »

Bergwerk Wettelrode am 12. und 13. November 2021
weiter lesen »

Alle News anzeigen »

Über Tanago

Erleben Sie mit Tanago eindrucksvolle Eisenbahnreisen und speziell für Fotografen und Videofilmer organisierte Sonderfahrten.

Wir sind selbst Eisenbahnfans und Fotografen und wissen, worauf es ankommt, damit Sie eindrucksvolle Bilder und Videos mit nach Hause nehmen können.
Mehr »

News

Tour Absage: Steilstrecken im Rheintal 7. - 11. September 2021

Albert und ich haben am Wochenende beschlossen, die Steilstreckentour abzusagen. Das hat mehrere Gründe. Zum einen war die Teilnehmerzahl leider noch sehr übersichtlich und die Tour wäre nicht kostendeckend geworden. Zum Anderen ist die Infrastruktur linksrheinisch bis an den Rhein so zerstört, dass man nur über umständliche Umwege von Linz und Königswinter nach Brohl  pendeln kann. Diese Infrastruktur (zerstörte Brücke B9 und auch innerörtliche Brücken über die Ahr) wird Jahre brauchen, bis alles wieder steht. Dadurch ergeben sich Umleitungen u.a. auch durch das Brohltal, was im Moment im Verkehr erstickt. Nach Bonn kommt man aus den südlichen Anrheinerstädten jetzt nur durch Wechsel der Rheinseite oder durch das Brohltal und dann auf die Autobahn, die aber hinter dem Meckenheimer Kreuz auch gesperrt ist, weil dort auch die Fahrbahn weggebrochen ist. Das heißt, die Gegend ertrinkt im Moment im Verkehr. Das macht beim Fotografieren an der Strecke keinen Spaß. 

Darüber hinaus bekommen wir ein Unterbringungsproblem. Es gibt Überlegungen viele Menschen zu evakuieren. Gedacht sind auch dafür die Hotels in der Umgebung. Man will die Menschen ja in der Heimat lassen. Denn in den Orten westlich von Ahrweiler gibt es weder Wasser, Strom, Gas, Abwasser. Das wieder zu aufzubauen dauert.......lange, sehr lange.

Und jetzt kommt die augenblickliche berufliche Situation des Mannes vor Ort, der vieles organisiert hat und noch organisieren wollte: "ich bin noch bestimmt 3 Wochen in den Einsatz an der Ahr eingebundenen - täglich bis zu 12 bis 14 Std. Somit schaffe ich es nicht, noch diese Veranstaltung an 3 Orten zu organisieren. Da hatte ich noch vor. Das schaffe ich im Moment leider nicht.

Es tut mir leid, sehr gerne hätte ich diese Tour mit Euch gemacht, es hätte auch einige Highlights gegeben, die 100% keiner bisher geboten hat. Es sollte aber nicht sein. Schade. Ich frage mich natürlich auch warum nur so wenige sich für diese Veranstaltung gemeldet haben, liegt es an mir, liegt es am Programm, ist es die falsche Zeit oder ist es gar nicht attraktiv genug ? Trotzdem es funktioniert im Moment nicht. Das was wir hier erleben hat es dieser Größenordnung nach dem Krieg noch nicht gegeben".

Wir versuchen alles, damit wir die Tour in 2022 wieder auf den Tanago Tourplan schreiben können und hoffen für alle Anwohner und Beteiligten das Beste. Bleibt stark !!

 

« Zurück